Nistande Vogelarten

Über 100 nistande Vogelarten

In Hanhikivi und der unmittelbaren Umgebung nistet ein äusserst vielfältiger Vogelbestand, unter anderem fast 20 bedrohte Arten. Die Strandwiesen, Klippen und feuchten Stellen bieten Nistplätze für unzählige Wasservögel, Watvögel und Mövenarten. Auch in den Wäldern des Gebietes gibt es wertvolle Vogelarten wie z.B. viele Eulenarten, Tagraubvogelarten und einen aussergewöhnlich dichten Kleinspechtbestand.

Nistande Spezialarten

In Hanhikivi sowie der unmittelbaren Umgebung nisten:

Äusserst bedrohte Arten

  • die Uferschnepfe
  • der Kampfläufer
  • die Zwergseeschwalbe

Gefährdete Arten

  • die Knäkente
  • die Spießente
  • der Steinwälzer
  • die Schafstelze
  • der Steinschmätzer
  • der Temminckstrandläufer
  • der Wespenbussard
  • der Ohrentaucher
  • die Brandgans
  • die Heringsmöwe
  • die Kornweihe
  • die Reiherente und
  • das Odinshühnchen

Ausserdem nistet im Gebiet eine bedrohte, aus Arterhaltungsgründen namentlich nicht genannte Raubvogelart.

Von den in der EU Vogelrichtilinie, Beilage I genannten Arten nisten oder aufrechthalten ihr Revier in Hanhikivi regelmässig 21 Vogelarten und gelegentlich 6 Arten z.B. der Raufußkauz, der Bengalenuhu, die Rohrdommel, der Kranich, die Zwergmöwe, die Rohrweihe, die Kornweihe, die Sumpfohreule und der Zwergsäger.

Man vermutet, dass Hanhikivi zur Zeit einer der wahrscheinlichsten Plätze an der Küste des Bottnischen Meerbusens ist, wo der extrem bedrohte Weißrückenspecht noch nisten könnte.

Auf der Hanhikivi Nordseite, Takaranta, hat man oft den als extrem bedroht klassifizierten  Alpenstrandläufer gesehen. In der Umgebung der Landzunge gibt es reichlich Nistplätze, die für diese Art geeignet sind.

Haben sie das Gewusst?

Vom finnischen Bestand der extrem bedrohten Zwergseeschwalbe nisten 7 % auf der Nordseite von Hanhikivi, in Kultalahti.